Yesterday's News Archive

Custom Search

News Finder

Enter topic, city or zip or try our Advanced Search


Manufacturing ideologist and "Make it in America" author Andrew Liveris has donated 6 million dollars in humanitarian aid to Japan. Your donations can help too! Text "REDCROSS" to 90999 to donate $10
 
DSC01339 - Nature - Clouds
DSC01339 - Nature - Clouds
Nature - Clouds Photos - DSC01339
World Photos - www.worldinphotos.com             World Photos - www.worldinphotos.com
 
Featured Services at www.worldofnews.com
Stock Quotes
Stock Quotes www.stockquoteusa.com
Eg. MSFT, GOOG, YHOO
Symbol Lookup
Jobs and careers - www.ejobwizard.com
Jobs, Careers www.jobsncareers.com
Over 500 job sites
WHAT

Job title, keywords or company name
WHERE(optional)

city, state or zip
Coupons, online coupons, internet coupons, discount coupons
Coupons, online coupons,
internet coupons,
discount coupons

Local classifieds, Local jobs, Local Business
Local classifieds,
Local jobs,
Local Business

Real Estate Web Design, Hosting, and Promotion with The Real Estate Listing Manager
Real Estate Web Design,
Hosting, and Promotion.

Web design, Custom WebSites, Content Manager, eCommerce, SEO.
Web design, Custom WebSites,
Content Manager,
eCommerce, SEO.

Indian news, headlines - www.indiasnews.com
Indian News

India, India News, Hotels, Tourism - www.india.tm
India, India News, Hotels, Tourism
Online Profiles, Personal Profiles Create Your Search Engine Profile - www.whataboutu.com
Online Profiles, Personal Profiles Create Your Search Engine Profile
People Profiles, Celebrity Profiles Create Your Profile - www.peopleandprofiles.com
People Profiles, Celebrity Profiles Create Your Profile
Local Merchants Stay Local Deal Global with MerchantSpan.com - www.merchantspan.com
Local Merchants Stay Local Deal Global with MerchantSpan.com


More
www.spoke.com
company research, marketing people

268435469.0015594939.0030.01 days agoBusinessBusiness http://www.shanghaidaily.com/nsp/Business/2011/05/30/RBS+opens+JV+to+tap+Chinas+IPO+market
THE Royal Bank of Scotland today opened its securities joint venture in Wuxi City in Jiangsu Province to tap the world's biggest initial public offering market. RBS holds 33.3 percent, the maximum allowed under...
ShanghaiDaily - 1 days ago
268435469.0015594938.0020.01 days agoBusinessBusiness http://www.shanghaidaily.com/nsp/Business/2011/05/31/Oil+down+to+near+US100+in+light+holiday+trading
OIL prices fell to near US$100 a barrel yesterday in light holiday trading as investors awaited a decision on OPEC output quotas and mulled the impact of Middle East political tensions. By early afternoon in Europe,...
ShanghaiDaily - 1 days ago
671088651.0015594858.0030.01 days agoEducationEducationhttp://allafrica.com/stories/201105300922.html
Author: Dr. Iyorwuese Hagher
allAfrica - 1 days ago
671088651.0015594857.0030.01 days agoEducationEducationhttp://allafrica.com/stories/201105301358.html
THE Crying Old Man from the Sea is another book by Benedict Ssettuuma Jr, a prolific Catholic writer and Professor of Missiology at St. Mary's National Major Seminary, Ggaba.
allAfrica - 1 days ago
671088644.0015594954.0030.01 days agoEntertainmentEntertainment http://digg.com/news/entertainment/hemp_war_conspiracy_full_feature_60min
This is the film that the United States government does not want you to see. This is the film that contains the facts about one movement... one man... and one miraculous plant that could revolutionize the world. The best-selling book The Emperor Wears No Clothes blew the lid off the anti-hemp conspiracy and explained all there is to know about an easy-to-grow plant with infinite, non-intoxicating uses. Why is hemp illegal The information is in this film, and you won't believe it!
digg.com - 1 days ago
671088644.0015594953.0020.01 days agoEntertainmentEntertainment http://digg.com/news/entertainment/pics_all_5_character_posters_from_harry_potter_the_deathly_hallows_part_ii
It All Ends ... 7/15
digg.com - 1 days ago
1073741831.0015594944.0030.01 days agoHealthHealthhttp://www.biorama.at/tag-7-der-gegen-den-stadter-kampft/
Ich bin gegen Stdter in den Bergen. Ich liebe sie als Touristen, aber nicht als politische Entscheider. Reinhold Messner lsst keinen Zweifel daran, was sein Hauptanliegen ist: Die Menschen, die seit Jahrtausenden in den Alpen leben, sollen ber diese bestimmen, nicht die ganze Welt. Aber seit 20 Jahren regieren nur noch die Stdter , meint der umstrittene Einzelkmpfer und fgt hinzu: Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht gegen die Stdter ich bin dafr, ein Gleichgewicht zwischen Berg und Stadt zu finden. ber 113 Spitzkurven, 1.471 gewhnlichen Kurven und vier Bergpsse von denen der hchste 2.200 Meter in die Hhe ragt , vorbei an den Wichtigsten der Dolomiten, diesen spitzen Bleichbergen mit ihrer fr die Alpen einzigartigen Gesteinsformation: Seit 7.45 morgens hat sich unser Reisebus vom uersten Zipfel im Westen Forni di Sopra bis in den Osten nach Sdtirol geschlngelt. Jetzt endlich sitzen wir ihm gegenber, dem Mann, der in den 70er und 80er Jahren die alpine Sportkletterei erfunden hat und der oft in einem Atemzug mit Sdtirol genannt wird: Reinhold Messner, angefeindeter und bewunderter Alpinist, ko-Bauer, unabhngiger Ex-EU-Politiker fr die Grnen und Museumsfhrer die Namen, die ihm gegeben werden, sind vielfltig. Frher war keiner so dumm, nur zum Spa in die Berge zu gehen, sich in Gefahr zu begeben, wenn es nicht notwendig ist das begann erst mit dem Tourismus : Zwei Stunden drfen wir JournalistInnen der Alpine Crossing mit Messner verbringen zuerst die italienische, dann die deutschsprachige Truppe und ihn zur Zukunft der Alpen befragen. Ort des Geschehens ist eines der fnf Messner Mountain Museums MMM, das auf Schloss Sigmundskron auf einer Anhhe ber Bozen ragt und mit tibetanischen, nepalesischen Mitbringsel ber die Berge erzhlt. Nachhaltiger Tourismus ist blo ein Schlagwort , ist Messner nicht zuletzt nach seinem Ausflug in die EU-Politik berzeugt, Zehn Mal bin ich in mein Heimatdorf gefahren und habe Konzepte vorgestellt. Was davon geblieben ist, ist reiner Betrugstourismus das Tal ist tot, es gibt dort keine Wertschpfungskette. Dabei geht es Messner vor allem um praktische Konzepte, bei denen Tourismus und Landwirtschaft zum Wohl der Bevlkerung verzahnt werden. Genau solche Ideen lebt er auch vor und zeigt, dass es funktioniert: Drei Bauernhfe, die teilweise bereits als nicht zu retten galten, hat er aufgekauft und zu Selbsterhalter-Hfen umgebaut. Produkte werden lokal angebaut, veredelt und schlielich verkauft, etwas, woran auch Urlauber teilhaben knnen: Bauernhof-Tourismus verzeichnet in Sdtirol nmlich einen enormen Wachstum. Diesem Lebenskonzept kann man jetzt mehr vertrauen als einem Studium , ist Messner von der Sinnhaftigkeit berzeugt und fgt hinzu: Wer auf einem solchen guten Weg ist, der braucht auch keine Subventionen. Die Dolomiten sechs bis acht Stunden pro Tag Autofrei zu halten, damit sich Bergsportler und Mountainbiker ungestrt bewegen knnen, ist nur eines der Projekte, fr die sich Messner derzeit allen Widerstnden zum Trotz stark macht. Wenn ich an die heutige Busfahrt durch die engen, kurvenreichen Straen denke, auf der uns zig Motorradfahrer entgegen gebraust sind, stt das bei mir auf offene Ohren. Auch die Verlngerung der Saison im Frhjahr/Sommer ist eine Bemhung, um die bereits vorhandenen Betten auf lngere Zeit auszulasten. Weiter fortgeschritten als diese Ideen ist, dass smtliche Messner Mountain Museums zu Fu erreicht werden sollen ob in 15 oder gar 60 Minuten, das Auto soll man jedenfalls hier genauso wenig brauchen wie in den touristischen Zentren. Dass Sdtirol auf einem guten Weg ist und alles per Zug zu erreichen ist, gefllt Messner, der auf ffentlichen Verkehr als Zubringer fr die Touristen pocht. In 2.400 Meter, da wrde der Bergexperte am liebsten die Grenze zwischen Kultur- und Naturstreifen der Alpen ziehen: Whrend ber dieser Hhe die Wildnis der Wildnis berlassen werden sollte, muss der Mensch in den unteren Regionen seinen Lebensunterhalt verdienen knnen zum Beispiel mit Tourismus. Ich bin ein Praktiker, erklrt Messner, alles grne Geschwtz nervt! Vermutlich genauso wie die Positionierung der Alpen als Heidi-Land ein Wort, das er in dieser Stunde sicherlich dreiig Mal gebraucht als Horrorvision, wohlgemerkt! PS: Dr. Georg Bayerle vom Bayrischen Rundfunk war nicht nur auf der 1. Alpine Crossing im Winter 2009 dabei, er hat uns auch auf unserer ber 5-stndigen Busfahrt durch die Dolomiten mit Geschichten und Wissenswerten zu diesem speziellen Teil der Alpen versorgt. Sein Buch Dolomiten das etwas andere Wanderbuch das er gemeinsam mit KollegInnen 2007 verffentlicht hat haben wir als Erinnerung fr unsere erste wirkliche Alpine Crossing am Tag 7 Karmen Mentil von Alpine Pearls berreicht.
Glam - 1 days ago
1073741831.0015594943.0030.01 days agoHealthHealthhttp://www.biorama.at/train-of-ideas/
Hamburg wurde 2011 zur European Green Capital gekrt damit setzte sich die deutsche Hafenstadt gegen 34 Mitbewerberstdte durch. Im Jahr 2010 schaffte es die Stadt trotz wachsender Hafen- und Industriewirtschaft 720.000 Tonnen CO2 einzusparen. Solche Zahlen sowie diverse nachhaltige Projekte wie der Bau der Hafen-City, bei der man auf kologisch nachhaltige Stadtentwicklung setzt, trugen zur Entscheidung zu Gunsten der Hanse-Stadt bei. Auch das Projekt Train of Ideas hatte daran seinen Anteil: Derzeit befindet sich der Zug der Ideen auf einer Reise durch 18 Metropolen Europas, um innovative Umweltprojekte vorzustellen. Aufgeteilt auf 6 Wagons erwartet die Besucher eine rollende Ausstellung zum Thema Hamburg als Umwelthauptstadt, Umgang mit weltweit schwindenden Ressourcen, Klimawandel oder damit wie jeder Einzelne zu einer verbesserten Lebensqualitt beitragen kann. Vom 20. bis zum 22. Juni macht der Train of Ideas auch in Wien Station. Rainer Mller, freier Journalist und Pressesprecher des Train of Ideas, begleitet diese Europareise und teilt seine Erfahrungen sowie innovative Umweltprojekte der einzelnen Reisedestinationen in Form seines Blogs mit der Welt. Wir haben ihn zu diesem Projekt befragt und wollten mehr ber seine Einschtzungen rund um das Thema Nachhaltigkeit in Stdten sowie seine Zukunftsprognosen in puncto Umweltschutz erfahren. Auerdem erzhlte er uns von innovativen und nachhaltigen Projekten die er auf seiner Reise bereits kennengelernt hat. Rainer Mller ber das Projekt Train of Ideas Teil 1 Mit dem Train of Ideas sind Sie gerade auf dem Weg durch die Metropolen Europas. Welche Idee steckt hinter diesem vom Hamburger Ministerium fr Umwelt und Stadtentwicklung initiierten Projekt Rainer Mller: Hamburg ist ja Europische Umwelthauptstadt 2011. Diesen Titel hat uns die EU verliehen. Der Zug ist sozusagen die rollende Umwelthauptstadt, das heit eine Wanderausstellung, mit der wir in 18 europischen Stdten Halt machen. Darin zeigen wir Visionen fr die Stdte der Zukunft. Zu sehen sind beispielhafte Projekte zum Umweltschutz aus den 18 Stdten darunter Wien, Zrich, Paris und natrlich Hamburg. Wie schtzen Sie den Effekt dieses Projekts auf die Besucher ein Denken Sie es ist fr diese ein Ansto zum Umdenken Rainer Mller: Das ist zumindest unser Ziel. Wir wollen die Besucher motivieren, selbst aktiv zu werden, sich zu engagieren fr den Umwelt- und Klimaschutz. Dazu reichen ja schon kleine Verhaltensnderungen etwa ab und zu das Auto stehen zu lassen und mit ffis oder dem Rad zur Arbeit zu fahren oder weniger Rindfleisch zu essen. Viele Besucher sind vllig berrascht, wenn sie an unserem CO2-Rechner erfahren, dass sie zum Beispiel 50 Kilo Kohlendioxid einsparen, wenn sie hufiger einheimisches Mineralwasser statt Orangensaft trinken. Wir versuchen das anschaulich aber auch unterhaltsam und ohne erhobenen Zeigefinger zu vermitteln. Den fast immer positiven Kommentaren unserer Besucher nach zu urteilen, ist uns das offenbar gelungen. Warum haben Sie sich dazu entschieden, die einzelnen Stationen in Form eines Blogs festzuhalten und zu kommentieren Rainer Mller: Zentrale Idee des Train of Ideas ist es, Menschen fr Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes und der nachhaltigen Stadtentwicklung zu sensibilisieren. Dazu suchen wir den Dialog mit den Brgern aber auch mit Fachleuten vor Ort. So transportieren wir Ideen durch Europa und sammeln gleichzeitig Ideen ein. Einige dieser Ideen, auf die wir stoen, skizziere ich in dem Blog, um so mglichst zeitnah die oft fantastischen aber andernorts kaum bekannten Projekte weiterzutragen. Der Train of Ideas stellt ja eine Reihe von Projekten vor, die die Lebensqualitt in Stdten deutlich verbessern. Gab es da ein Projekt, das auf ihrem Blog vorgestellt wurde, das Sie besonders beeindruckt hat Rainer Mller: Sogar ziemlich viele! Der ffentliche Personennahverkehr in Hamburg etwa ist wirklich gut. Aber wenn ich sehe, dass fast alle Stdte, durch die wir fahren anders als Hamburg eine perfekt funktionierende Straenbahn haben, dann wre das ein gutes Projekt fr Hamburg. Beeindruckend fand ich auch die konsequente Fahrradfrderung in Kopenhagen und Zrich oder die problemlose Einfhrung einer City-Maut in Oslo. Alles Manahmen, die sprbar den Autoverkehr reduziert haben und so die Lebensqualitt steigern. Im Vergleich zu den anderen Stdten, die der Train of Ideas bereits bereist hat- Haben Sie den Eindruck, dass Hamburg in Sachen Umweltschutz tatschlich gegenber allen anderen die Nase vorne hat Rainer Mller: Na, die EU-Kommission hatte diesen Eindruck jedenfalls, als sie ihren Prfkatalog mit elf Kriterien an uns und 34 Wettbewerber-Stdte angelegt hat. Aus dieser Prfung sind wir als eindeutiger Sieger hervorgegangen. Aber richtig ist trotzdem: Hamburg ist kein kotopia. Hamburg hat den drittgrten Hafen Europas, die grte Kupferhtte und hunderte weitere Industrieunternehmen. Aber auch darum ging es der EU-Kommission: Es soll gezeigt werden, dass konomie und kologie kein Widerspruch sein mssen. Mglicherweise soll mit der Wahl Hamburgs auch der Gedanke gefrdert werden: Wenn Hamburg Umwelthauptstadt werden kann, dann knnen das andere Stdte auch, wenn sie sich anstrengen. Hamburg ist nicht nur fr Erreichtes ausgezeichnet worden, sondern auch fr seine ambitionierten Ziele. Rainer Mller zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz Teil 2 Der Train of Ideas ist gerade auf Europa-Tour. Zwischen dem 20. und 22. Juni macht die rollende Ausstellung zu innovativen Umweltprojekten auch in Wien Halt. Rainer Mller, Pressesprecher des Train of Ideas, erzhlte uns im zweiten Teil unseres Biorama-Interviews mehr zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz in urbanen Lebenszentren. Wie schaut die Stadt der Zukunft ihrer Meinung nach aus Wie leben wir z.B. in 20 Jahren Rainer Mller: Fast 80 Prozent aller Europer leben heute schon in Stdten. Und in Stdten werden rund 80 Prozent aller Ressourcen verbraucht und 80 Prozent aller Treibhausgase verursacht. Stdte sind also Hauptverursacher des Klimawandels. Gleichzeitig sind sie aber auch Motoren des Fortschritts. Hier werden Innovationen geboren. Ich glaube, dass wir in 20 Jahren anders mobil sein werden. Carsharing und andere Modelle machen es mglich, ein Auto zu benutzen, ohne eines zu besitzen. Alles wird flexibler. Die Menschen werden ganz selbstverstndlich zwischen ffentlichen Leihautos, Leihrdern und ffis hin- und herwechseln. Fast alle unsere Wohnungen und Bros werden energieoptimiert sein und wir werden uns bewusster, auch regionaler, ernhren. Das Zeitalter des unreflektierten Konsums geht zu Ende. Inwieweit passen Nachhaltigkeit und Natur berhaupt in das grostdtische Leben. Sind diese beiden Pole an sich nicht gnzlich unvereinbar Rainer Mller: berhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Die Megatrends heien Urbanisierung und Ressourcen-/Klimaschutz. Gerade das stetige Wachsen der Stdte zulasten der Provinz bietet groe Chancen. Nur in kompakten, urbanen Stdten kann Infrastruktur, knnen Mobilitt, Ver- und Entsorgung effizient und damit sparsam organisiert werden. Langfristig profitiert die Natur und profitiert auch das Klima von der zunehmenden Verstdterung unserer Gesellschaft. ndert sich nichts in den Stdten, ist der Klimawandel nicht mehr aufzuhalten. Was kann jetzt getan werden, um die Situation langfristig zu verbessern Rainer Mller: Es passiert schon vieles zum Beispiel im Stdtebau aber auch in den Kpfen der Menschen. Der Traum vom Eigenheim im Grnen wird von immer weniger Menschen getrumt. Der Trend geht klar zurck in die Innenstdte. Das bringt viel weniger Verkehr und damit weniger Emissionen mit sich. Eine kompakte Stadt kann natrlich auch viel effizienter mit Energie und Wasser versorgt werden. Wir mssen und werden wegkommen von groen Kraftwerken, die auf fossilen Energietrgern beruhen. Schon heute entstehen immer mehr dezentrale, kleine Anlagen zur Energie- und Wrmeversorgung auf Basis erneuerbarer Energietrger. Etwa Kraft-Wrme-Kopplung in Blockheizkraftwerken fr einzelne Stadtquartiere. Wir mssen an intelligenten Stromnetzen arbeiten, die die vielen kleinen Kraftwerke zu groen, virtuellen Einheiten zusammenschlieen. Pilotprojekte dazu gibt es bereits und die zeigen wir in unserer Ausstellung. Was ist die effektivste Manahme, um CO2 Emissionen zu verringern Welche Stadt ist in Sachen Emissionsverringerung Vorreiter Rainer Mller: Fragen Sie mich das doch noch einmal am Ende unserer Reise. Die Klimaschutzziele vieler Stdte, die wir bisher bereist haben, sind jedenfalls sehr vielversprechend. Kopenhagen etwa will als erste Grostadt bis 2025 vllig CO2-neutral sein. Mnchen will schon 2015 alle privaten Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen und spter sogar alle Wirtschaftsunternehmen. Wir in Hamburg mssen uns aber auch nicht verstecken: Zwischen 1990 und heute haben wir unseren CO2-Aussto um rund 17% verringert, bis 2020 sollen es sogar 40% sein und das bei stets wachsender Bevlkerung und Wirtschaftsleistung. Die Mllberge, die in einer Stadt anfallen, stellen ein groes Problem dar. In Hamburg gibt es ja eine Biogasanlage, wo durch Mllverbrennung Energie gewonnen wird. Wie geht man in anderen Stdten mit der Mllentsorgung um Rainer Mller: Es gibt ganz unterschiedliche Anstze. Das geht bei Mllvermeidung los und geht weiter ber konsequente Mlltrennung bis hin zur angesprochenen thermischen Verwertung also Verbrennung. Wien hat seine Verwaltung mit koKauf Wien darauf verpflichtet, nur Produkte und Dienstleistungen zu nutzen, die bestimmten kologischen Kriterien gengen und helfen, Abfall zu vermeiden. In Warschau versucht man die Brger mit der Kampagne Recyclingtag zur Mlltrennung zu motivieren. In Mnchen arbeitet man hnlich wie in Hamburg mit einer Trockenfermentationsanlage. Das ist eine Biogasanlage, die Kchen- und Gartenabflle zur Stromgewinnung in einem Blockheizkraftwerk nutzt. All diese Projekte stellen lediglich einen Anfang in der nachhaltigen Stadtgestaltung dar. Was muss gemacht werden, dass dies nicht mehr nur einzelne Projekte sind sondern Nachhaltigkeit zum Status Quo erhoben wird Rainer Mller: Das ist eine langfristige Aufgabe und geht nur ber intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Verwaltungen, Wissenschaft und Wirtschaft und ber den Blick ber den eigenen Tellerrand und Ressortgrenzen hinweg. Aber die Richtung stimmt. Dass die EU-Kommission nach dem Vorbild der Europischen Kulturhauptstadt nun auch den Titel einer Europischen Umwelthauptstadt verleiht, trgt zum Erfahrungs- und Ideenaustausch bei. Unser Zug ist das beste Beispiel dafr. Wie lange denken Sie, wird es dauern bis die gesetzten Umweltziele Hamburgs bzw. Europas tatschlich erreicht werden knnen Rainer Mller: Hamburg aber auch viele andere Stdte, durch die wir reisen, haben ja sehr przise Vorstellungen formuliert, bis wann sie ihre Ziele erreichen wollen. Von Kopenhagen, Mnchen und Hamburg habe ich schon gesprochen. Zrich hat hnliche Ziele. Hier hat die renommierte ETH Zrich das Konzept einer 2.000 Watt-Gesellschaft entwickelt. Die Brger haben darber abgestimmt und sich dazu verpflichtet, bis 2050 ihren Energieverbrauch von aktuell 5.000 auf dann nur noch 2.000 Watt zu reduzieren. Hamburg wurde der Titel der Umwelthauptstadt Europas verliehen Wo sehen Sie aber nach wie vor die grten Probleme in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Hamburg Rainer Mller: Wir haben ganz klar noch Luft nach oben im Bereich Verkehr. In seinem Klimaschutzkonzept hat Hamburg deshalb beschrieben, dass Radwege ebenso ausgebaut werden sollen, wie das S- und U-Bahnnetz, um so den Anteil des nicht motorisierten Verkehrs zu erhhen. Wie knnen diese Probleme in Zukunft ausgerumt werden Rainer Mller: Einige der konkreten Vorhaben sind bereits umgesetzt zum Beispiel die Stromversorgung der S-Bahn durch erneuerbare Energietrger seit 2010. Die S-Bahnlinie S1 wurde verlngert und fhrt seit 2008 auch zum Flughafen und derzeit ist eine neue U-Bahnlinie zur Hafencity im Bau. Auch im Bereich Elektromobilitt kann und wird derzeit einiges getan. Hamburg ist eine von acht Modellregionen des Bundes zur Frderung der E-Mobility. Die Frderung endet 2011. Danach wird sich zeigen, inwieweit Hamburg den Weg weiter geht. Auch hier erweist sich der Train of Ideas als wertvolles Instrument: Wir haben in Oslo gesehen, dass viele praktische Probleme bei der Einfhrung von Elektroautos mit einer Mischung aus Anreizen und Sanktionen zu bewltigen sind. Was kann jeder einzelne von uns zur Verbesserung der Lebensqualitt beitragen Rainer Mller: Es kommt natrlich darauf an, wie man Lebensqualitt versteht. Fr den einen sind es mglichst viele Fernreisen und der Besitz vieler Statussymbole. Fr den anderen bemisst sich Lebensqualitt in dem was heute Neudeutsch Quality Time genannt wird also Zeit mit der Familie, mit Freunden, im Verein, Zeit zum Entspannen, Zeit fr Hobbys und hnliches. Soziologen reden gerne von Postmaterialismus, also der Abkehr von Konsum und Statussymbolen. Wenn wir alle bewusster leben, unsere Lebens-, Produktions- und Konsumweisen hinterfragen, ist schon viel erreicht.
Glam - 1 days ago
1610612742.0015594211.0020.01 days agoLawLawhttp://www.christianpost.com/news/memorial-day-to-be-observed-by-obama-presidential-candidates-50648/
President Obama and 2012 presidential candidates will honor America's veterans by participating in services and events on Memorial Day.
TheChristianPost - 1 days ago
1610612742.0015594210.0000.01 days agoLawLawhttp://www.christianpost.com/news/how-to-walk-wisely-50647/
Proverbs 28:26
TheChristianPost - 1 days ago
1744830518.0425518726.00410.0119 days agoMovie NewsMovie%20Newshttp://www.sfgate.com/cgi-bin/article.cgi?f=/c/a/2011/01/30/PKJH1H6TFR.DTL&feed=rss.mlasalle
RATING: WILD APPLAUSE There is no overstating the sheer force and power of this documentary series, presented here on nine Blu-ray discs, clocking in at over 34 hours. It was made in 1973, and though no one at the time thought of the war as recent history -...
SFGate - 119 days ago
1744830518.0425518725.00360.0119 days agoMovie NewsMovie%20Newshttp://www.sfgate.com/cgi-bin/article.cgi?f=/c/a/2011/01/30/PK6A1HBEE9.DTL&feed=rss.mlasalle
Dear Omniscient Mick: Since winning the best actor Oscar in 1996 for "Leaving Las Vegas," Nicolas Cage has done mostly dreadful films and his acting has been mediocre, culminating with his newly released bomb "Season of the Witch." Now with his well-...
SFGate - 119 days ago
1744830569.0425569019.0050.019 days agoMusicMusichttp://news.cnet.com/8301-17939_109-20061913-2.html?part=rss&subj=news&tag=2547-1_3-0-20
Social media may work better for musicians when they ask other artists to recommend their music. CNET talks with Headliner.fm founder Mike More at the MusicTech Summit in S.F.
News - 19 days ago
1744830569.0425565468.0050.023 days agoMusicMusichttp://news.cnet.com/8301-17852_3-20060802-71.html?part=rss&subj=news&tag=2547-1_3-0-20
A report suggests that when MobileMe wasn't quite the success in 2008 that Steve Jobs had hoped, he expressed his feelings to his team in clear and unadulterated language.
News - 23 days ago
2550136844.0015595162.0000.024 hours and 2 minutes agoSportsSportshttp://www.dailymail.co.uk/sport/othersports/article-1392325/INDY-500-Dan-Wheldon-wins-JR-Hildebrand-crashes-FINAL-corner.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail - 24 hours and 2 minutes ago
2550136844.0015595161.0000.024 hours and 2 minutes agoSportsSportshttp://feeds.nydailynews.com/~r/nydnrss/sports/baseball/mets/~3/dW1O6Y79pxM/2011-05-27_daniel_murphys_misplayed_grounder_opens_flood_gates_for_phillies_in_64_win_over_.html
Read full story for details
NewYorkDailyNews - 24 hours and 2 minutes ago
2684354563.0015595047.0000.01 days agoTechnologyTechnologyhttp://feedproxy.google.com/~r/TheGlobeAndMail-Technology/~3/XaspkUtcYa8/
Read full story for details
GlobeAndMail - 1 days ago
2684354563.0015595046.0000.01 days agoTechnologyTechnologyhttp://feedproxy.google.com/~r/TheGlobeAndMail-Technology/~3/9x3CRzzpIqQ/
Read full story for details
GlobeAndMail - 1 days ago
2818572289.0015595186.0000.023 hours and 2 minutes agoUSUShttp://feeds.abcnews.com/click.phdo?i=16ae2d2317b867af6cfcfbb237ba1c0c
Cindy Anthony, mother of a Florida woman accused of killing her 2-year-old daughter broke down in tears today during her daughter Casey's murder trial.
ABCNews - 23 hours and 2 minutes ago
2818572289.0015595183.0000.023 hours and 1 minutes agoUSUShttp://feeds.abcnews.com/click.phdo?i=40b92f45b80d3295e2a0175a29de94d8
Experts warn of environmental hazards in air, water and debris after deadly Missouri tornado
ABCNews - 23 hours and 1 minutes ago
3087007746.0015595185.0000.023 hours and 2 minutes agoWorldWorldhttp://feeds.abcnews.com/click.phdo?i=72bcbfed36cb3e3bce76ec5cc3a1aba0
Egypt permanently opens Gaza border crossing, easing its 4-year blockade of Palestinian strip
ABCNews - 23 hours and 2 minutes ago
3087007746.0015595184.0000.023 hours and 1 minutes agoWorldWorldhttp://feeds.abcnews.com/click.phdo?i=0dc6ac4b53f1adfc5e6ff403e907a5cd
North Korea frees American detained for half year as US envoy says no aid promised
ABCNews - 23 hours and 1 minutes ago


http://news.yahoo.com/s/nm/20110531/pl_nm/us_usa_campaign_palin
Read full story for details
Yahoo -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://news.yahoo.com/s/nm/20110531/ts_nm/us_serbia_mladic
Read full story for details
Yahoo -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://news.yahoo.com/s/ap/20110531/ap_on_re_as/as_afghanistan
Read full story for details
Yahoo -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://ads.pheedo.com/click.phdo?s=1001796aa548c0658e32cde73b8e8395&p=4
ABCNews -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://feeds.abcnews.com/click.phdo?i=d8d06fdbfd45457af64a5fadba36aeed
Gisele Bundchen's Romantic Getaway
ABCNews -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://feeds.abcnews.com/click.phdo?i=dfaa700c5563b8efc95efd447e798a4f
Summer Travel Recs
ABCNews -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://news.bbc.co.uk/go/rss/int/news/-/sport1/hi/football/13598982.stm
Sponsors associated with Fifa express concern at the damage allegations of corruption are causing world football's governing body.
BBC -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.bbc.co.uk/go/rss/int/news/-/news/uk-13598157
The future of care - and the crisis at Fifa
BBC -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.bbc.co.uk/go/rss/int/news/-/news/13598405
The 100th anniversary of the launch of the Titanic to be remembered in Belfast ceremony.
BBC -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.bbc.co.uk/go/rss/int/news/-/news/business-13598542
Manufacturers are beginning to find access to bank credit easier for the first time since the onset of the recession, a survey suggests.
BBC -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1392549/Navy-rents-ship-Norway-40m-maintain-presence-Falklands.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1392548/NHS-pension-millionaires-Health-cuts-bite-bosses-retirement-pots-gold-plated.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/debate/article-1392485/Ask-Barack-Obama-Can-shift-stains-Yes-can.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1392352/Police-probe-13-dogs-poisoned-death-country-footpath.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1392354/Cloudy-skies-scattered-showers-make-Bank-Holiday-misery.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/debate/article-1391360/Ratko-Mladic-Butcher-Bosnia-Who-hid-him.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1392324/British-tourist-dies-brutal-attack-popular--Portuguese-holiday-resort.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1392349/Paedophile-illegal-immigrant-finally-thrown-Britain-claiming-deportation-breach-HIS-human-rights.html?ITO=1490
Read full story for details
DailyMail -
Topic : Top Stories
   0   
  Full Story      comment      E-mail to a friend
 


 
 
 
 
 
 
 
 
News, World News, News Headlines, Top Stories, Breaking News, Globals News at www.worldofnews.com
Indian News, News from India, India News, Indian News Headlines, Indian breaking news, News, World news at www.indiasnews.com
UK News, British News, English News, News from UK, UK headlines, UK top stores, England News, Britain news, world news at www.worldofnews.co.uk
Home | About Us | Get News Feeds | Advertise Here | Terms of Service | Privacy Policy | Contact Us | Site Map